17. Änderung des Flächennutzungsplanes

Bekanntmachung

über die Öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB zum Entwurf der 17. Änderung des Flächennutzungs- und Landschaftsplanes (Bereich „Bikepark“)

 

Der Stadtrat der Stadt Baunach hat am 02.04.2019 die Aufstellung des Bebaungsplanes „Bikepark“ beschlossen. Die Aufstellung des Bebauungsplanes macht die Änderung des Flächennutzungs- und Landschaftsplans im Parallelverfahren gemäß § 8 Abs. 3 BauGB erforderlich. Vorgesehen ist die Ausweisung einer Grün- und Waldfläche für einen Bikepark auf bisheriger gewerblicher Baufläche bzw. auf bisheriger Fläche für Wald bzw. auf bisheriger Fläche für die Landwirtschaft. Die beiden letzteren sind zusäzlich als Flächen für Maßnahmen zum Schutz, zur Pflege und zur Entwicklung von Natur und Landschaft (Ausgleichsfläche) ausgewiesen. Aufgrund der Überplanung dieser bisherigen Ausgleichsfläche ist neue Ausgleichsfläche erforderlich. Dafür wird in unmittelbarer Nähe zur Firma Messingschlager befindliche bisherige Fläche für die Landwirtschaft in Fläche für Maßnahmen zum Schutz, zur Pflege und zur Entwicklung von Natur und Landschaft (Ausgleichsfläche) geändert.

 

Das Plangebiet liegt im Nordwesten von Baunach, auf dem Betriebsgelände der Firma Messingschlager, die neue Ausgleichsfläche liegt westlich davon.

Der Geltungsbereich der Änderung umfasst folgende Flur-Nummern (bisherige Flur-Nummern; neue Flur-Nrn. nach vorläufiger Besitzeinweisung in kursiv):

 

Baugebiet:

Flur-Nrn. 986, 986/11, 987 und Teile der Flur-Nrn. 986/10 und 988/2 bzw. Teile der Flur-Nr. 4043, Gmkg. Baunach, mit einer Fläche von 0,5635 ha.

 

Ausgleichsfläche:

Flur-Nr. 1129 und Teile der Flur-Nr. 1130 bzw. die Flur-Nr. 4047/1 und Teile der Flur-Nr. 4047, Gmkg. Baunach, mit einer Fläche von 0,3869 ha.

Ein Planentwurf ist von der Planungsgruppe Strunz, Ingenieurgesellschaft mbH in Bamberg, ausgearbeitet und vom Stadtrat am 02.03.2021 gebilligt worden.

 

Der Planentwurf mit Begründung liegt in der Zeit vom

 

22.03. bis 23.04.2021

 

im Amtsgebäude der Verwaltungsgemeinschaft Baunach, Bamberger Straße 1, 96148 Baunach, Bauamt, Obergeschoss, Zimmer Nr. 13, gemäß § 3 Abs. 2 BauGB öffentlich aus.

 

Der Inhalt dieser Bekanntmachung und die Unterlagen können in dieser Zeit auch auf der Web-Seite der Stadt (www.stadt-baunach.de/wirtschaft-bauen/baugebiete/) eingesehen werden.

 

Während dieser Auslegungsfrist können Stellungnahmen (schriftlich oder während der Dienststunden zur Niederschrift) abgegeben werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben, wenn die Stadt den Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bauleitplanes nicht von Bedeutung ist.

 

Eine Vereinigung im Sinne des § 4 Abs. 3 Satz 1 Nummer 2 des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes (UmwRG) in einem Rechtsbehelfsverfahren nach § 7 Abs. 2 UmwRG gemäß § 7 Abs. 3 Satz 1 UmwRG mit allen Einwendungen ist ausgeschlossen, die sie im Rahmen der Auslegungsfrist nicht oder nicht rechtzeitig geltend gemacht hat, aber hätte geltend machen können (§ 3 Abs. 3 BauGB).

 

Folgende Arten umweltbezogener Informationen sind verfügbar und werden mit ausgelegt:

 

der Umweltbericht der Planungsgruppe Strunz zur Beurteilung von Natur und Landschaft sowie der Schutzgüter Mensch; Flora/Fauna/biologische Vielfalt; Boden/Fläche; Wasser; Klima/Luft; Landschaft; Kultur- und Sachgüter; Wechselwirkungen; als Anhang zur Begründung
 

Des weiteren liegen vor:

 

Stellungnahmen zu


-               Wasserrecht

-               Gesundheitswesen

 

Als davon wesentliche umweltbezogene Stellungnahmen werden ausgelegt:

 

Stellungnahme Landratsamt Bamberg - vom 26.01.2021:
- Fachbereich Wasserrecht bzgl. der erforderlichen Befreiung von den Festsetzungen der Wasserschutzgebietsverordnung

- Fachbereich Gesundheitswesen bzgl. Auflagen und Bedingungen wegen der Lage im Wasserschutzgebiet

Stellungnahme Wasserwirtschaftsamt Kronach – vom 12.01.2021 - bzgl. der erforderlichen Befreiung von den Festsetzungen der Wasserschutzgebietsverordnung
 

 

Datenschutz:

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e (DSGVO) i. V. mit § 3 BauGB und dem BayDSG. Sofern Stellungnahmen ohne Absenderangaben abgegeben werden, wird keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung erteilt. Weitere Informationen sind dem Formblatt „Datenschutzrechtliche Informationspflichten im Bauleitplanverfahren“ zu entnehmen, das ebenfalls öffentlich ausliegt.

 

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.